Highland Games

 
Teilen auf Facebook
 

wC-Jugend: TG Sachsenhausen gegen JSG Buchberg 20:45

11.12.2017

Das Spiel am zweiten Advent führt die die momentane Nummer eins der Oberliga Süd zum Tabellenletzten nach Frankfurt-Sachsenhausen.

 

Nach dem Kantersieg im Hinspiel war es Pflicht, von hier zwei Punkte mitzunehmen. In den ersten fünf Minuten halten die Mädchen aus der Main-Metropole überraschend gut mit und erzielen Tore durch starkes Passspiel, mit durchsetzungsstarkem Abschluss auf den halben Positionen.

Doch drei Ballverluste des Gastgebers nutzen die flinken Buchberg-Mädchen um mit Tempogegenstößen und schnellem Spiel aus der Abwehr heraus nach vorne einen Vorsprung zu erarbeiten, der nach weiteren fünf Minuten bereits sieben Tore beträgt.

Aber nicht alles gelingt bei den Spielerinnen der JSG Buchberg, immer wieder finden die Frankfurterinnen eine Lücke am Kreis durch Fehler in der Abwehr, doch die Gäste aus dem Main-Kinzig-Kreis sind deutlich sicherer und variabler im Angriff und gehen mit 21:10 in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte steht die Abwehr offensiver und erkämpft sich ein um das andere Mal den Ball. Fast jeder Fehler der Sachsenhäuserinnen wird mit einem Tor bestraft.

Selbst in Unterzahl erzielt die JSG Buchberg drei Tore in Folge und erlaubt dem Gegner dabei kein einziges.

 

Dazu kommen gute Einzelaktionen von der Spielmacherin Anika Hampel, die mit zwei Dutzend Treffern eine herausragende Leistung bietet. Aber auch Lilli Hammer macht heute das Dutzend voll und auch Linda Barnack im Tor zeigt sehenswerte Paraden.

 

Doch am Ende ist es die gesamte Mannschaft, die mit dem Endergebnis von 45:20 ihrer Favoritenrolle gerecht wird und nun in die Weihnachtspause geht.

 

 

Linda Barnack (Tor), Anika Hampel (24), Ana-Lena Alig-Galera (4), Leonie Hutin (3), Nia Rus (1), Lili Hammer (12), Lilli Pankotsch (1), Emilia Niedt, Marie Lang, Lilly Kling