Highland Games

 
Teilen auf Facebook
 

TVL beim HaKiTuFe in Hanau

11.03.2019

 

Am Samstag fand in der August-Schärrtner-Halle, ausgerichtet von der TG Hanau und dem Turngau Offenbach-Hanau, das 32. Hallenkinderturnfest statt. Geturnt haben über 600 Kinder der Leistungsstufen P1 bis P4 aus 120 Vereinen, auch 21 Jungen und Mädchen des TVL waren dabei.

 

In der P1 starteten Mia Pohle (Platz 6) und Malie Mohn (Platz 7) im Jahrgang 2013. Bestes Gerät war die Bank (die in der P1 und P2 den Balken ersetzen), bzw. der Barren. Bei Mia war es dabei besonders eng, ihr fehlten zu Platz fünf nur 0,05 Punkte. Im Jahrgang 2012 startete außerdem Maribel Sabaschkow, auch sie erreichete Platz 7 und ihr bestes Gerät war die Bank. Ihr fehlten bei insgesamt 40 Teilnehmern im Wettkampf nur 0,2 Punkte auf Platz 4.

Für alle drei war es der aller erste Wettkampf.

 

Im Geräte-Vierkampf der P2 Jahrgang 2012 gingen fünf Turnerinnen des TVL an den Start. Anna Bechtold (Platz 8) und Sienna Hohmann (Platz 10) gelang eine Platzierung unter den Top 10 und beiden fehlten ebenfalls jeweils nur 0,05 Punkte auf den nächsten Platz. Bei beiden war das beste Gerät die Bank.

Amelie Covic und Lina Barthel sicherten sich Platz 16 und 17. Auch für sie beide war die Bank das beste Gerät, genauso wie für Mara Tremmel (Platz 26), der auch nur 0,05 Punkte auf Platz 24 fehlten.

In der P2 Jahrgang 2010 startete außerdem noch Tiani Porzelle (Platz 36). Ihr bestes Gerät war der Sprung.

 

Gleich drei sechste Plätze gab es im Geräte-Vierkampf des Jahrgangs 2009, zwei davon gingen mit Anna Soo Peters und Katharina Poppe an den TVL. Bestes Gerät war bei beiden punktgleich der Barren.

Knapp dahinter folgten Stelle Magliarisi (Platz 9) und Lisa Veits (Platz 12). Bei ihnen war das beste Gerät der Balken bzw. Boden.

 

Im Jahrgang darüber (2008) starteten Finja Bäsler (Platz 6), ihr bestes Gerät war der Boden,bei welchem sie mehr Punkte als jede andere Turnerin erreichen konnte (auch ihr fehlten nur 0,05 Punkte auf Platz fünf), sowie Serin Naser (Platz 26) und Mia Schweitzer (Platz 30). Bei beiden war der Boden das beste Gerät.

 

Auch in den Jahrgängen 2006-2007 der P4 starteten drei Turnerinnen des TVL: Joia Nathaniel (Platz 25), Celina Uhl (Platz 29), mit jeweils dem Boden als bestes Gerät, Celina dort sogar quasi fehlerfrei mit der höchsten Punktzahl aller Turnerinnen, und Amelie Werner (Platz 32) mit dem Balken als bestes Gerät, nur zwei turnten hier besser. Auch hier zeigt sich wie knapp die Ergebnisse der Wettkämpfe waren: bei allen Dreien fehlte maximal ein zehntel Punkt zum Platz darüber.

 

Auch zwei Jungen turnten für den TVL: Moritz Mees erreichte in seinem ersten Wettkampf der P1 Platz 8, sein bestes Gerät war der Sprung.

Ganz hoch aufs Treppchen schaffte es Jamie Brunner (und das mit Abstand) im Geräte-Vierkampf P3 der Jungen. Sein bestes Gerät war der Sprung, in welchem er, wie auch am Boden und Barren, jeweils das beste Ergebnis unter den Turnern erzielen konnte.

 

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

________________________________________________________

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: TVL beim HaKiTuFe in Hanau

Fotoserien zu der Meldung


HaKiTuFe 2019 (11.03.2019)