Highland Games

 
Teilen auf Facebook
 

Saisonrückblick der wA Jugend Saison 2018/2019

12.03.2019

Nachdem dieser Jahrgang in den letzten Jahren reichlich Erfahrungen in der Oberliga Hessen machen durfte, standen wir zu Saisonbeginn, bedingt durch Abgänge, nur noch mit 4 Spielerinnen da, die altersgerecht in der der A-Jugend spielen müssten. Erfreulicherweise gab es ohne große Diskussionen sofort die Zusage von einigen B- Jugendlichen, doppelt spielen und somit diesen Jahrgang am Leben halten zu wollen. Nachdem von den Spielerinnen auch noch einige mit ihrer Lehre angefangen haben oder in der Schule auf die Zielgerade eingebogen sind, und dadurch ein regelmäßiges Training vorerst einmal nicht möglich war, haben wir bewusst entschieden, eine mögliche Qualifikation zur Oberliga gar nicht erst anzutreten. Somit starten wir in der Bezirksoberliga.

Der Saisonauftakt ging dann gewaltig in die Hose. Direkt am ersten Spieltag setzte es den einzigen Punktverlust der kompletten Saison. In einer von technischen Fehlern und unkonzentriertem Verhalten geprägten Partie setzte es eine völlig verdiente Niederlage. Auch die folgenden 2 Spiele waren mehr von Krampf und Kampf geprägt, als von spielerischer Inspiration. Am vierten Spieltag kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Meisterschaftsfavoriten aus Bruchköbel, und endlich war der Knoten bei unseren Mädchen geplatzt. In einer spielerisch und kämpferisch absolut überzeugenden Partie wurde das Spiel sehr deutlich mit 34:20 gewonnen. Dies war der Auftakt zu einer sehr prägenden und eindrucksvollen Saison. Die nachfolgenden Spiele wurden mit viel Spielwitz, hoher Einsatzbereitschaft und absolut fokussiert angegangen. Durch Ausfälle und weitere Abgänge während der Saison war die Mannschaft teilweise nur mit 7 Spielerinnen zu einzelnen Spielen angetreten, was aber der Siegesserie keinen Abbruch tat. Gegen Ende der Runde bekam die Mannschaft dann durch 2 Neuzugänge zusätzliche Unterstützung.

Am vorletzten Spieltag kam es dann zum vorentscheidenden Rückspiel gegen die jungen Damen aus Bruchköbel. In einem souveränen Spiel geriet man nie wirklich richtig unter Druck, und vor einer tollen Kulisse konnte die Meisterschaft vorzeitig unter Dach und Fach gebracht werden.

Wer jetzt einen Spannungsabfall, ob der immensen Doppelbelastung einzelner Spielerinnen, bei der Mannschaft erwartete, wurde am letzten Spieltag eines Besseren belehrt. Auch das letzte Saisonspiel wurde absolut fokussiert und souverän angegangen und deutlich gewonnen. Am Ende steht eine sehr souveräne Saison mit einer Tordifferenz von +204 nach zwölf Spielen.

 

Liebe Linda, Hannah, Anna, Juliana, Leonie, Vivien, Marie Ann, Anna Lena, Sina, Ana Lena und Maxime, wir, Euer Trainer- und Betreuerteam, sind wahnsinnig stolz auf jede Einzelne von Euch. Wie Ihr, trotz aller Widrigkeiten und äußeren Störfaktoren, dieser Saison Euren Stempel aufgedrückt habt, ist beispiellos.

 

Eure Ilse, Mirko und Delia

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Saisonrückblick der wA Jugend Saison 2018/2019