Highland Games

 
     +++  Dank und Bilder zur Mini-WM  +++     
     +++  Erfolgreiche Auswärtsspiele!  +++     
     +++  Vier Siege und zwei Niederlagen  +++     
     +++  Althandballer fördert Nachwuchs  +++     
     +++  "Die große bunte Disney-Show" in der Gründauhalle  +++     
     +++  Wieder keine Auswärtspunkte  +++     

Erste Saisonniederlage in Kirchzell

18.11.2019

 

Auch die erste Damenmannschaft konnte an diesem Wochenende keine Punkte holen:

 

 

Nach dem gelungenen Saisonstart mit fünf Siegen in Folge mussten die Damen am Sonntag in Kirchzell antreten. Bereits in der Vergangenheit tat man sich dort stets schwer, umso wichtiger wäre ein Erfolgserlebnis in der ungeliebten Halle gewesen. 

Nach ausgeglichenem Beginn konnten sich zunächst die Gastgeberinnen einen drei Tore Vorsprung erarbeiten. Doch nach einer Auszeit und personellen Änderungen gelang es dem TVL die Führung zu egalisieren und zur Halbzeit selbst in Führung zu gehen. In dem Bewusstsein einem kämpferisch starken Team gegenüber zu stehen, wollte man an die Leistung vor dem Pausenpfiff anknüpfen. Dies gelang allerdings nur kurz. Während die Kirchzellerinnern weiter konsequent die Lücken in der Selbolder Abwehr nutzten, fehlte es dem eigenen Angriff an Geduld und Zug zum Tor. Zu schnell verstrickte man sich in Einzelaktionen, ein Spielfluss wollte nicht aufkommen, weshalb es an klaren Torgelegenheiten mangelte. So setzte sich Kirchzell Tor um Tor ab und auch wenn man den Abstand kurz vor Spielende nochmals auf zwei Tore verkürzen konnte, für eine Wende im Spiel reichte es nicht mehr.

 

Es spielten für den TVL: Natascha Arendes, Sina Meyer (beide Tor); Janine Brodbeck (5), Karoline Ruppert (6), Katharina Thum (1), Stephanie Bauschmann, Juliana Bruzdziak (3), Jessica Pinne, Svenja Brand (2), Stephanie Wagner (1), Ayla Muratoglu (1/1), Svenja Weigelt (3/3), Katharina Höntsch (1), Nina Marquard (1)

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Erste Saisonniederlage in Kirchzell