Highland Games

 
     +++  Dank und Bilder zur Mini-WM  +++     
     +++  Erfolgreiche Auswärtsspiele!  +++     
     +++  Vier Siege und zwei Niederlagen  +++     
     +++  Althandballer fördert Nachwuchs  +++     
     +++  "Die große bunte Disney-Show" in der Gründauhalle  +++     
     +++  Wieder keine Auswärtspunkte  +++     

Wieder keine Auswärtspunkte

25.11.2019

Am Sonntag ging es für die TVL Damen erneut nach Bayern zum Auswärtsspiel beim Verfolger Bürgstadt. Leider kam man wie schon in der Vorwoche mit leeren Händen nach Hause. 

 

Zu Beginn konnte sich kein Team einen klaren Vorteil erspielen. Die Gastgeber agierten mit einer kurzen Deckung gegen Karo Ruppert, trotzdem erspielten die Damen sich gute Torchancen. Doch hier zeichnete sich bereits ab, dass wie schon in der Vorwoche die konsequente Chancenverwertung auch in dieser Partie zum Problem werden könnte. Die Selbolder Deckung tat sich ihrerseits schwer die Halben der Bürgstädterinnen in den Griff zu bekommen, die am Ende 22 der 28 Bürgstädter Tore geworfen hatten. In der Halbzeitpause (15:13) war man sich sicher die Partie noch drehen zu können.

 

Und der Start in die zweite Hälfte gelang auch, die Abwehr verteidigte aggressiver, im Angriff wurde schnell und sicher gespielt und aus zwei Toren Rückstand wurde eine zwei Tore Führung. Dann verpassten die Damen es, sich ein größeres Polster zu erspielen, verworfene 7 Meter und Tempogegenstöße wurden direkt bestraft und so oblag es nun den Bürgstädterinnen die Partie erneut zu drehen. So blieben die Punkte am Ende (28:25) bei der Heimmannschaft, die damit auch die Tabellenführung übernahm.

 

 

Es spielten für den TVL:

Arendes, Meyer (beide Tor); Brodbeck (3), Ruppert (6/1), Thum (2), Bauschmann, Bruzdziak (1), Pinne (1), Brand (3), Wagner (2/1), Muratoglu (2/2), Weigelt (1/1), Höntsch (3), Marquard

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Wieder keine Auswärtspunkte