Fahne | zur Startseite Fahne
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Erste Mannschaften behaupten Tabellenspitze

 

Drei Siege und eine knappe Niederlage sind das Ergebnis des zweiten Auswärtsspieltages der Aktiven Mannschaften.

 

 

Rückblick Wochenende 20./21.11.

 

Damen II, Samstag 19:00 Uhr: TSG Offenbach-Bürgel II - TV Langenselbold II

Auch im zweiten Saisonspiel zieht die zweite Damenmannschaft knapp den Kürzeren. In der ersten Halbzeit konnten die Selbolder Damen das Spiel offen gestalten, die höchste Führung für die Selbolderinnen gelang mit dem 11:8 in der 18. Minute. Bis zur Halbzeitpause konnte Bürgel den Vorsprung allerdings egalisieren und selbst mit einem Tor in Führung gehen. Halbzeitstand: 13:14.

Nach der Halbzeitpause zog die TSG dann mit bis zu 6 Toren davon (15:21, 44. Minute). Die Schlussphase reichte dann nicht mehr ganz, um wieder an Bürgel ran zu kommen. Endstand: 25:27.


Herren I, Samtag 20 Uhr: HSG Oberhessen - TV Langenselbold

Zu später Stunde gastierte die erste Herrenmannschaft in der unangenehm zu bespielenden Halle der HSG Oberhessen in Ortenberg beim Spitzenspiel in der Bezirksliga A Gruppe 1. Wegen Langzeitverletzungen musste der TVL leider weiterhin auf zwei Drittel des potenziellen Innenblocks verzichten und so daher hatten die Trainer bereits in der zurückliegenden Trainingswoche das Abwehrsystem angepasst.

Die Anfangsphase gestaltete ausgeglichen, meist legten die Selbolder Jungs vor, Oberhessen zog aber nach. Gegen Mitte der Halbzeit konnte man sich dann leicht mit drei Toren absetzen, doch auch diesen Vorsprung egalisierte Oberhessen. Zur Halbzeit ging wiederum der TVL knapp mit zwei Toren in Führung. Halbzeitstand: 15:13.

In der Halbzeitpause konstantierten die Trainer der Mannschaft nicht wach und agil genug zu sein, was sich zu der späten Stunde in der Tat schwierig gestaltete.

Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich knapp, bis sich Langenselbold mit Beginn der Schlussviertelstunde mit vier Toren absetzen konnte und man den Eindruck hatte, dass sich die Qualität der Selbolder Mannschaft durchsetzten konnte.

Doch nach einer starken Phase zeigten sich wieder Schwächen in der Abwehr und Oberhessen kam immer öfter frei von sechs Metern zum Wurf.

Plötzlich wurde das Spiel wieder knapp und jeder Fehler und jedes Tor konnte spielentscheidend werden. in der 55. Minute gelang Oberhessen noch einmal der Ausgleich (27:27), Selbold legte wieder vor (28:27). Dann drohten die Schiedsrichter, die Oberhessen schon im ganzen Verlauf der Partie mit zweifelhaften Entscheidungen im Spiel gehalten hatten, die Partie entgültig zu gunsten der HSG entscheiden zu wollen. Es gab zwei grundlose Zeitstrafen für den TVL und man musste bis eine Minute vor dem Spielende in doppelter Unterzahl spielen. Trotz der Unterzahl nahm sich Daniel Schmidt ein Herz und knallte den Ball aus dem Rückraum in den Winkel, ein wichtiges Tor, auch wenn danach Oberhessen mit zwei Toren wieder ausgleichen konnte (29:29).

Es waren noch wenige Sekunden in Unterzahl zu spielen, als die Selbolder Trainer eine Auszeit nahmen um die Jungs auf die letzten anderthalb Minuten einzustellen. Die Unterzahl sollte runter gespielt werden und jede Aktion musste zum Torerfolg führen. Gesagt und nicht ganz getan, wartete man nicht ganz bis der TVL wieder auffüllen konnte, aber über den Kreis kam man zum Torerfolg. Nun vollzählig musste man leider ein weiteres 7m-Tor durch Oberhessen hinnehmen und es blieb eine Minute zu spielen. Wieder konnte man vorlegen und Oberhessen hatte noch 40 Sekunden um auszugleichen. Sie spielten die Zeit runter und nahmen sich einen Wurf, aber dieser konnte gehalten werden!

Endstand in einem viel zu spanndenden Spiel: 31:30.

Der TVL grüßt weiter von der Tabellenspitze.


Damen I, Sonntag 15 Uhr: SG Egelsbach - TV Langenselbold

Auch die erste Damenmannschaft konnte die Tabellenspitze verteidigen. Nach den bereits hohen Sieg gegen Nieder-Roden setzten sie in Egelsbach noch einen drauf und ließen den Gastgeberinnen keine Chance.

Mit einem beeindruckenden 9:0-Lauf zogen die Selbolder Mädels bereits in der Startviertelstunde unerreichbar davon. Insgesamt konnte Egelsbach in der ersten Halbzeit nur fünf Mal einnetzen, wobei drei dieser Tore sieben Meter waren. Halbzeitstand: 18:5.

Anders als im Spiel gegen Nieder-Roden, wo man dem Gegner in der zweiten Halbzeit doch mehr Raum gab, spielte der TVL weiterhin konsequent und baute den Vorsprung immer weiter aus. Die letzten sechs Tore für den TVL gingen dabei allesamt auf das Konto von Svenja Weigelt. Endstand in Egelsbach: 32:13 (!).


Herren II, Sonntag 18 Uhr: HSG Isenburg/Zeppelinheim - TV Langenselbold II

Mit einem denkbar knappen Sieg konnte auch die zweite Herrenmannschaft das Wochenende erfolgreich gestalten und den vierten Tabellenplatz festigen.

In Neu-Isenburg, die sich in den letzten Jahren deutlich verjüngt hatten, wusste man nicht, welches Spiel des Gegners man erwarten sollte. Nach einer kurzen, ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich die "Zwote" aber relativ früh im Spiel absetzen und baute den Vorsprung bis auf maximal sieben Tore aus (14:7, 24. Minute). Halbzeitstand: 16:11.

Auch weit in die zweite Halbzeit hinein konnte man einen sechs Tore Vorsprung halten (27:21, 48. Minute), ehe die HSG mit einem schnellen 5:0-Lauf wieder gefährlich nahe heran kam (26:27, 52. Minute). Gerade rechtzeitig fing sich der TVL wieder und konnte den Sieg über die Schlusssirene bringen. Endstand: 31:30.


Vorschau Wochenende 27./28.11.

Am kommenden Wochenende setzen die erste Damenmannschaft und die zweite Herrenmannschaft aus.

 

Die zweite Damenmannschaft bestreitet am Samstag (27.11.) um 15 Uhr ihr drittes und wahrscheinlich schwerstes Auswärtsspiel gegen die ambitionierte SG Bruchköbel in der Dreispitzhalle.

Um 18 Uhr (auch Samstag) bestreitet die erste Herrenmannschaft das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde in und gegen Seligenstadt II.

 

Bitte beachtet die jeweiligen Hygienekonzepte der Heimvereine, zu finden auf nuliga und deren Homepages.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 21. November 2021

Weitere Meldungen

WINTERDIENST gesucht!
Bereitschaftsdienst für Schneeräumen gesucht!
Siegesserie der ersten Damenmannschaft geht weiter
  Am letzten Wochenende standen nur zwei der Aktiven Mannschaften auf der heimischen ...