Highland Games

 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter
 

Mitgliedschaft

Jeder kann beim TV 1886 e.V. Langenselbold Mitglied werden. Mit der Mitgliedschaft erwirbt man die Möglichkeit, an allen Sportangeboten, die für den jeweiligen Teilnehmer angeboten werden, teilzunehmen. Die einzelnen Abteilungen des TVL können zusätzliche Abteilungsbeiträge erheben. Bitte fragen Sie im Einzelfall den zuständigen Abteilungsleiter.


Mitglieder können selbst im Verein als Übungsleiter (nach Ausbildung) oder Helfer tätig sein und sind im Rahmen der Jahreshauptversammlung an wichtigen Entscheidungen des Vereines beteiligt. Alle übrigen Rechte und Pflichten regelt die Satzung. Jeder Abteilungsleiter oder Trainer nimmt Aufnahme-Anträge entgegen. Satzung und Aufnahmeantrag können über die Download-Links heruntergeladen und ausgedruckt werden.


Mitteilungen per E-Mail bitte mit Anschrift (alt/ ggf. neu) und Geburtsdatum des Mitgliedes (um Verwechslungen auszuschließen) an:


Die Kündigung der Mitgliedschaft ist zum Jahresende mit einer Frist von 3 Monaten möglich, muss schriftlich erfolgen und dem geschäftsführenden Vorstand zugestellt werden (Geburtsdatum des Mitgliedes und Anschrift nicht vergessen). Die Kündigung braucht nicht begründet zu werden. Nur in Abteilungen, die an Wettkämpfen bzw. Punktrunden teilnehmen, ist die Kündigung auch zum Ende des Spieljahres möglich. Aus wichtigem Grund ist eine Sonderkündigung möglich - z.B. Umzug in eine Entfernung, die einer weiteren Teilnahme entgegensteht oder gesundheitliche Probleme, die zu einem Sportverbot führen ... Im Text muss der Name, das Geburtsdatum und die aktuelle Anschrift genannt werden, bei Umzug auch die zukünftige Anschrift. Die Kündigung wird nur wirksam, wenn alle Beitrags- und sonstigen Verpflichtungen dem Verein gegenüber erfüllt sind.

 

Arztbesuch, bevor Sie am Sportangebot teilnehmen


Unsere Sportangebote sollen Ihre Gesundheit erhalten und fördern. Damit Sie unbeschwert teilnehmen können, fragen Sie gegebenenfalls vor Beginn der Mitgliedschaft Ihren Arzt, ob er die Teilnahme an Ihrem Wunschsport befürwortet. Gesundheitliche Beschwerden, die eine besondere Rücksichtnahme erfordern, sollten Sie immer dem zuständigen Übungsleiter oder Trainer mitteilen. Wenn Sie dies nicht tun, ist eine Haftung grundsätzlich ausgeschlossen.


Überfordern Sie sich nicht: Während des Trainings sollten Sie darauf achten, dass für Sie durch das Training kein gesundheitliches Risiko entsteht. Im Zweifelsfall sollten Sie den jeweiligen Übungs- oder Trainingsteil nicht ausführen, auch wenn möglicherweise andere Teilnehmer oder der Übungsleiter es von Ihnen erwarten. Sie selbst wissen am besten, was Ihnen gut tut.