Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Damen II fahren ersten Sieg ein

 

Rückblick Wochenende 29./30.01.

 

Kein Wochenende an welchem kein Spiel der Aktiven Mannschaften abgesagt wird. Dieses Mal musste der Gegner unserer ersten Damenmannschaft aus Egelsbach corona-bedingt passen. Für das Heimspiel wird ein neuer Termin gesucht und es wird dann nachgeholt.


Herren II, Samstag 19:30 Uhr: HSG Maintal II - TV Langenselbold II

Nachdem das Hinspiel die bisher torärmste Partie der Saison der Selbolder gewesen ist, sollte das Rückspiel nun die torreichste werden.

Stark ausgedünnt, nur durch das Aushelfen von einigen U21-Spielern überhaupt spielfähig, fuhr die zweite Herrenmannschaft am späten Samstagabend gen Maintal, welches auf eine volle Bank zurückgreifen konnte.

Die zusammengewürfelte Mannschaft musste sich dabei erst einmal finden, weshalb Maintal in der Anfangsphase mit 2:5 davon zog. Diesen Abstand konnte die HSG bis zum 5:8 halten, danach klappte das Angriffsspiel der Gäste besser und der TVL setzte sich mit einem 8:2 Lauf auf die Überholspur. Halbzeitstand: 17:12.

In der zweiten Halbzeit konnte dieser Abstand im Großen und Ganzen gehalten werden, mal kam Maintal bis auf drei Tore wieder heran, dann setzte sich der TVL wieder auf bis zu sechs Tore ab. Mit diesem Abstand endete dann auch die Partie. Endstand: 34:28.

Ohne den Innenblock und der damit gewohnt starken Abwehr, stand damit am Ende zwar die zweitschlechteste Abwehrleistung der Saison auf der Anzeigetafel, durch die Unterstützung der jungen Spieler, das dynamischere Angriffsspiel und der damit verbundenen zweitbesten Angriffsleistung der Saison, konnte dennoch ein Sieg eingefahren werden und die "Zwote" bleibt damit dicht hinter den Aufstiegsplätzen.


Damen II, Sonntag 17:00 Uhr: TV Langenselbold II - HSG Dietesheim/Mühlheim

Nach der hohen Heimspielniederlage gegen die SG Hainburg vor zwei Wochen kam nun die HSG Dietesheim/Mühlheim zum Gastspiel nach Selbold, die wiederum ihrerseits in der letzten Woche Hainburg auswärts geschlagen hatte. Es war das Nachholspiel aus der Hinrunde und dem letzten Jahr und somit standen sich die Mannschaften in dieser Saision das erste Mal gegenüber.

Thorsten Sceburek löste als neuer Trainer die interimsweise sich selbst trainierenden Spielerinnen ab und konnte dabei mit der Mannschaft den ersten Sieg der Saison feiern.

Dabei erwischten die Hausherrinnen den schlechteren Start und lagen nach zwölf gespielten Minuten und einer Ausbeute von nur zweier eingener Toren mit 2:5 hinten. In der Folge konnte dieser Nachteil aber Stück für Stück ausgeglichen werden und man ging mit einer knappen 12:11 Führung in die Halbzeitpause. Es war ebenfalls die erste Halbzeitführung der Saison.

Dies im Hinterkopf machte Mut für die oft knappen zweiten Halbzeiten. Tatsächlich schafften es die Selbolderinnen sogar kurz nach der Halbzeit sich auf vier Tore abzusetzen. Leider leistete sich dann die Heimmanschaft eine vierminütige Schwächephase, in der eine genommene Auszeit den erneuten Ausgleich der Gäste nicht verhindern konnte und das Spiel zu kippen drohte. Gerade noch rechtzeitig fingen sich die Selbolderinnen wieder, ließen in der Schlussviertelstunde nur noch drei Gegentreffer bei eigenen sechs Toren zu und behalten damit die ersten Punkte der Saison in Langenselbold. Endstand: 23:20.

Das Ergebnis macht Mut für die verbleibenden drei Spiele, in denen es um wichtige Punkte für den Klassenverbleib geht.


Vorschau Wochenende 05./06.02.

Am kommenden Wochenende stehen Heimspiele für drei unserer Mannschaften an:

 

Am Samstag (16:30 Uhr) kämpft die zweite Damenmannschaft erneut zuhause um Punkte, diemal gegen den Tabellennachbarn aus Bürgel. Ein Sieg mit mehr als zwei Toren Unterschied könnte die Selbolderinnen an der TSG vorbei klettern lassen.

Im Anschluss (19:00 Uhr) möchte die erste Herrenmannschaft im dritten Anlauf das erste Spiel der Rückrunde bestreiten. Gegner ist dabei Tabellennachbar HSG Oberhessen und es handelt sich somit um ein vorentscheidendes Spiel um den ersten Tabellenplatz und die damit verbundene aussichtsreiche Position im Aufstiegskampf. Nach dem knappen Sieg im Hinspiel sollen die Punkte erneut auf dem Selbolder Konto landen.

 

Sonntag um 17:00 Uhr hat die zweite Herrenmannschaft Tabellenprimus HSG Obertshausen/Heusenstamm zu Gast. Der noch ungeschlagene Tabellenführer fügte der "Zwoten" die bisher einzige Niederlage der Saison zu. Dieses Spiel und das folgende gegen Bruchköbel werden richtungsweisend für die Frage um den Aufstieg sein.

 

Zuschauer*innen sind gern gesehen und herzlich Willkommen! Bitte beachtet die Hygienevorschriften, es gilt 2G+. Kurzfristige Spielabsagen sind möglich.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 31. Januar 2022

Weitere Meldungen